Prallwand

Unsere Prallwände sind ballwurfsicher und können aufpralldämpfend mit Kraftabbau > 60% ausgeführt werden. Die Unterkonstruktionen sind aus Metall oder Holz in Tiefen von 4 cm bis 100 cm erhältlich. Wärme- und Schallisolierungen werden je nach Bedarf eingebaut.
Die Verkleidung kann nahezu frei nach Ihren Wünschen erfolgen. Häufig werden Massivholzpaneele (z.B. aus Fichte, Lärche, Ahorn, …) in verschiedenen Breiten eingesetzt. Die Verlegung kann horizontal, vertikal oder diagonal sein. Auch sind die Paneele in unterschiedlichen Farben einsetzbar. Sehr interessant kann das Aussehen der Prallwand gestaltet werden, wenn Verlegerichtungen und Farbvarianten kombiniert werden.
Sehr dekorativ ist die Ausführung mit großformatigen Platten, beispielsweise aus Dreischicht-Massivholz, oder Sperrholz in verschiedenen Holzarten und Oberflächen. Die Verlegerichtung kann horizontal oder vertikal sein und Farben passen wir Ihren Wünschen an.
Alle Holzprallwände sind akustisch wirksam. Je nach Ausführung sind unterschiedliche Absorptionswerte erreichbar, die durch Prüfungen genau definiert sind.
Weitere Varianten der Prallwand sind Textilbeläge auf einem ca. 1,5 cm dicken, nachgiebigen Trägermaterial oder PUR-Elemente, die durchgehend aus Polyurethan bestehen und eine glatte, abwaschbare Oberfläche haben. Beide Varianten können direkt auf einen ebenen und tragfähigen Untergrund aufgebracht oder auf eine Unterkonstruktion verlegt werden. Die Kanten werden entweder stumpf gestoßen oder umbördelt. Es stehen verschiedene Textilqualitäten und Farben zur Auswahl.
Bei Bedarf können Anforderungen der Versammlungsstättenverordnung, mit nicht brennbarer Unterkonstruktion und schwer entflammbarer Verkleidung, umgesetzt werden.
Auch eine Ganzglasprallwand mit mehr als 60 % Kraftabbau, steht zur Verfügung.